46. Hessischer Imkertag

Der letzte Empfang im Rathaus in Wolfhagen

Der letzte Empfang im Rathaus in Wolfhagen

Über ein ganzes Jahr ist der Hessische Imkertag in Bad Nauheim schon her! Für mich ist also die Zeit gekommen, abzudanken. Einerseits ist das natürlich traurig, andererseits ist es schön, wieder mehr Freizeit zu haben. Aber was mach ich jetzt nur mit der vielen Zeit? Ach ja, ich bekomme ja bald mein eigenes Volk, um das ich mich kümmern kann :-)

Das Jahr hat mir viele eindrucksvolle Erlebnisse beschert. Ich habe eine Menge gelernt und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Natürlich hat es mich auch nicht wenig Zeit und Nerven gekostet (nicht nur mich, sondern auch meine lieben Eltern). So kenne ich jetzt z. B. wieder das Glaubensbekenntnis auswendig, weiß wie man Bratwurstflecken aus Abendkleidern bekommt und Harzflecken von Schärpen. Ich habe gelernt, dass es Kleider gibt, die kein Wasser abbekommen dürfen und dass man mit Krönchen nicht zu wild tanzen darf. Und noch so vieles mehr!

Der Imkertag dieses Jahr hat mir aus mehreren Gründen sehr gut gefallen. Zu allererst sei das abwechslungsreiche Programm mit Big Band, Tanz- und Gesangseinlagen genannt.

Dann war ich erstaunlicherweise relativ gut auf meinen Abschied vorbereitet. Meine Rede war fertig und noch nie war ich so entspannt vor einem Auftritt. (“Was soll schon schief gehen?”). Zum anderen habe ich mir den Spaß erlaubt, dem geschäftsführenden Vorstand des LHI ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk zu machen. Am meisten hat es mich gefreut, dass die Herren sich gleich mit meiner “Ruppelschen Winterbehandlungs-bommelmütze” haben ablichten lassen. Ja, mit den Imkern hat man Spaß!

Vorstand des LHI mit meinem Abschiedsgeschenk

Vorstand des LHI mit meinem Abschiedsgeschenk

Ich wünsche meiner lieben Nachfolgerin Jana I., dass sie ihre Amtszeit genauso genießt wie ich die meine!

*Noch eine kleine Anmerkung für diejenigen die meine “Ich-verteile-alle-Autogrammkarten”-Wette mit meiner Mutter mitbekommen haben. Ich habe es geschafft die letzten Karten auf dem HIT in Wolfhagen zu verteilen. Der Wetteinsatz, eine Flasche Champagner, wird in den kommenden Tagen verkostet.

Dieser Beitrag wurde unter HoKö veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.