Eichsfelder Bauernmarkt

Honigbier

Honey Ale von Michels

Das Eichsfeld liegt im nordöstlichen Hessen, südöstlichen Niedersachsen und nordwestlichen Thüringen. Der Bauernmarkt fand dieses Jahr auf dem Sportplatz in Kallmerode statt.

Bei mäßig gutem Wetter machte ich mich mit meinen Eltern früh morgens auf den Weg nach Thüringen. Dort war ich zur Eröffnung des Marktes eingeladen und durfte einige Worte an die Marktbesucher richten. Mein einleitender Satz “Ich komm aus Hessen” wurde mit einem  “Schlimm genuch” kommentiert. Wie war das wohl gemeint? Beim anschließenden Dank an die Veranstalter, mich als Hessische Honigkönigin zu einer Veranstaltung im “Ausland” einzuladen, bekam ich dagegen Applaus. Kann sein, das es nicht jeder mit Humor nahm … Naja, immerhin bleibt es in Erinnerung!

mit Andrea auf der Schafsquadriga

Schafsquadriga


Auch die erste Eichsfelder Bierkönigin Andrea war anwesend. Sie übernahm die ehrenvolle Aufgabe des Anzapfens. Mit ihr gemeinsam wurde ich in einer Schafsquadriga in das Festzelt eingefahren (siehe Bild).  Die sich anschließende “Rundfahrt” endete allerdings am Schafstall und der Rückweg durch den aufgeweichten Boden gestaltete sich in hohen Schuhen als Herausforderung. Zurück am Garderoben-Hauptquartier stieg ich deshalb auf angemesseneres Schuhwerk um und begann einen kleinen Rundgang – mit Kleid, Krönchen und Chucks. Die Theorie “die Schuhe sieht man bei dem Kleid sowieso nicht” wurde durch die Anzahl der diesbezüglichen Kommentare deutlich widerlegt. Meine Nachfolgerin sollte vielleicht abendkleidtaugliche Gummistiefel in Erwägung ziehen.

Auch wenn die Fortbewegung auf dem Gelände nicht ganz einfach war – der Markt hatte viel zu bieten. Vor allem regionale Produkte wurden zum Verkauf angeboten: von Käse über Kartoffeln und Pilzen bis hin zu Reisigbesen, die vor Ort angefertigt wurden und besonders meinen Vater begeisterten. Bei der vielfältigen Tierschau konnte man vom Wellensittich bis zum Bullen zahlreiche Lebewesen begutachten. Besondere Marktattraktionen waren die Schafschur und die Landmaschinenausstellung.

Imkerverein Leinefelde

Wie üblich war der Stand des örtlichen Imkervereins besonders anziehend für mich. Die Vertreter des Vereins Leinefelde informierten die Marktbesucher über die Kunst (oder das Handwerk?) der Imkerei und konnten mit vielen ausgestellten Gerätschaften und natürlich den beiden Jungs in Biene Maja- und Willi-T-Shirt die Aufmerksamkeit auf die Imkerei lenken. Der Bauernmarkt, der dieses Jahr unter dem Thema “Honig – süßer Genuss” stattfand, offerierte aber noch weitere honigliche Besonderheiten. Neben dem Imkerstand wurde die Stocklufttherapie zur Behandlung von u. a. Bronchitis vorgestellt. (Ja, hierbei wird Luft aus dem Bienenstock inhaliert! mehr zur Stockluft) Es wurde leckeres regionales Honigbier von Michels  zum Verkauf und Verzehr angeboten (mehr zur Brauereiund wir konnten außergewöhnlich klaren Akazienhonig erwerben.

Akazienhonig in Brandenburg von Eichsfelder Bienen gesammelt

Schön, dass sich die Gesellschaft mit der Imkerei und Honig auseinandersetzt und sogar einen gesamten Markt unter diesem Motto veranstaltet. Leider war es mir zeitlich nicht möglich die Vorträge des Imkervereins zu hören – aber ich bin überzeugt davon, dass sie ihre Sache gut gemacht haben. Andererseits bin ich froh, dass ich bei einsetzendem Regen wieder auf dem Nachhauseweg war.

(Vielen Dank an Johannes Schneemann für die Bilder)

Dieser Beitrag wurde unter HoKö, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.